Seminare

Seminare

Symbolaufstellungen & Ritualverschreibungen


Dieses Seminar möchte Aufsteller:innen zeigen, wie analoge, schamanische und andere indigene qualitätsvolle Medien für Aufstellungen hilfreich sind und wie andererseits durch "Hausaufgaben" nachhaltige Wirksamkeit der Aufstellungs-Ergebnisse im Alltag gesichert werden kann.

Termin: Do 8.Dez. (9:00) - So 11.Dez.2022
Deutsch: Info-Datei
English: Info-file

Die Heldenreise – ein Abenteuerweg zu Kraft & Vision


Zu tun, was man von uns verlangt, ändert die Welt nicht. Eigene Fähigkeiten und eine innere Quelle von Sinn zu entdecken und deren Vision zu folgen: dazu ermutigt uns Paul Rebillots Heldenreise-Training. Arbeitssprache: Deutsch und auch Euro-Englisch (ab 3 Teilnehmer*innen einer anderen gemeinsamen Muttersprache formen diese eine Untergruppe, die das Arbeiten in der eigenen Sprache ermöglicht).

Neuer Termin: Di 8.Nov. (15:00) - So 13.Nov.2022 (16:00)
Ort: Seminarhotel Kobleder
Großweiffendorf 22, A-4931 Mettmach
office@seminar-kobleder.at

Deutsch: Heldenreise
English: Hero's journey

Der Mythos der Inanna – eine Heldenreise für Frauen​


Experimentell in den Mythos der Inanna eintauchen und ihn erkunden, teils mit Geschichtenerzählen, teils in einem kreativen Gemeinschaftsritual.
Begleitung: Helga Weule

Auf Anfrage
am Platz der Stille
Unterweinberg 59
5231 Schalchen, Österreich

Info deutsch & english

Der Mythos von Gilgamesch – eine Heldenreise für Männer


Experimentell in den Mythos von Gilgamesch eintauchen und ihn erkunden: mit Geschichtenerzählen, dem Herausarbeiten von Schlüsselszenen und mit kreativer Ritualentwicklung.
Begleitung: Manfred Weule

Auf Anfrage
am Platz der Stille
Unterweinberg 59
5231 Schalchen, Österreich

Info deutsch & english

Leitbild. Das Feuer der Sehnsucht


Schon als Kinder kennen wir die Sehnsucht. Sehnsucht nach der Ferne, nach einem geliebten Gegenüber, nach Bergen oder Meer, nach einem Tun mit Freude, nach Gemeinschaft u.v.m. Der Ruf unserer Sehnsucht dringt immer wieder mal durch in unserem Leben. Z.B. dann, wenn die Schönheit eines Augenblicks unser Herz höher schlagen lässt. Z.B. dann, wenn in einem Lebensübergang („Krise“) alte Gewohnheit irritiert wird und neue Orientierung not tut. Er will uns darauf aufmerksam machen, dass ein Schatz gehoben werden will. Welcher Schatz? Ein Bild unserer Lebensvision oder Lebensaufgabe. Wir nennen es Leitbild. Dieses Bild tragen wir in uns. Das Feuer der eigenen Sehnsucht ist der Antrieb, es ins Bewusstsein zu heben und im Alltag wirksam werden zu lassen. Wer das Gefühl hat, dass es an der Zeit ist, diesen Schatz zu heben, braucht Ruhe und Muße, Eigenzeit und einen geschützten Raum. Einen Raum um das Feuer.

Auf Anfrage am Platz der Stille, Unterweinberg 59, 5231 Schalchen, Österreich

Deutsch: Info-Datei
English: Info-file